Allgemein

Flugangst – CBD Öl wirkt entspannend und lindert die Beschwerden


Die Angst vor dem Fliegen (Aviophobie) kennen viele Menschen. Als Betroffener bist du nicht allein mit diesem Phänomen. Millionen Menschen leiden unter Flugangst.

Nach Umfragen des Allensbach-Instituts sind es unter der deutschen Bevölkerung sogar 20 bis 30 Prozent.Eine Möglichkeit, dieser Angst entgegenzuwirken, sind Cannabinoide. Sie wirken beruhigend und können selbst bei akuter Flugangst die Entspannung schnell einleiten.

Unsere Kaufempfehlung: Nordic Oil®

Hier bei CBD Öl Test haben wir unzählige CBD-Marken getestet. Bei unserem Händler-Test war Nordic Oil® der klare Testsieger.

Die Angst vor dem Fliegen setzt vielen Menschen enge Grenzen

Über den Wolken ist Freiheit, so heißt es – doch nicht jeder genießt das Fliegen. Wer Flugangst hat, ist geplagt. Nervosität, Angespanntheit und Engegefühle entwickeln sich, auch Schweißausbrüche, Durchfall und Panikattacken treten häufig auf.

Niemand wünscht sich diese unangenehme Befindlichkeit. Kein Wunder, dass Menschen mit Aviophobie möglichst aufs Fliegen verzichten. Das kann vor allem auf der sozialen Ebene eine große Herausforderung für die Betroffenen darstellen, vor allem dann, wenn zum Beispiel der Partner Reisen in exotische Länder liebt oder wenn Kinder und Enkel auf einem anderen Kontinent zuhause sind. Das Reisen per Flugzeug lässt sich im privat eher umgehen als im Business-Bereich: Wer beruflich zu weiten Dienstreisen gezwungen ist, steht jedes Mal vor und während der Reise vor einem großen Problem. CBD Öl kann Betroffenen durch seine entspannende und stresslindernde Wirkung helfen, Dienstreisen angenehmer und weniger angstbesetzt zu machen.

Was verstehen wir unter Flugangst?

Aviophobie ist eine Angststörung. Die Symptome treten manchmal schon mehrere Tage vor einer Reise auf. Sie können aber auch erst kurz vor dem Flug spürbar werden. Spätestens am Flugsteig oder im Flugzeug machen sie dann den Betroffenen ordentlich zu schaffen. Herzrasen, schweißnasse Hände, eine flache Atmung, Schwindelgefühle, Magen- und Darmkrämpfe, Kopfschmerzen und Übelkeit

können auftauchen. In schweren Fällen werden die Betroffenen von einer Panik überschwemmt, die den gesamten Körper zu lähmen scheint.

Das Phänomen hat viele Facetten

Bei manchen Reisenden erhöht sich schon Tage vor dem Abflug der Angstpegel. Andere realisieren ihre Symptome erst dann, wenn sie im Flieger sitzen oder wenn sie bei einer kleinen Turbulenz plötzlich in Panik verfallen. Viele jedoch können sich nicht vorstellen, dass sie jemals in ein Flugzeug einsteigen werden. Zahlreiche Personen kommen noch dazu, für die das Fliegen zwar heikel ist, die aber ihre Furcht runterschlucken und sich der belastenden Situation mit enormem Energieaufwand aussetzen. CBD kann hier helfen, Energie zu sparen und mit souveräner Entspanntheit die Reise gut zu überstehen.

Flugangst lässt sich nicht rational begründen

Rationale Begründungen gibt es bei der Flugangst nicht, denn das Risiko, einen Flugzeugabsturz zu erleben beziehungsweise daran zu sterben, beträgt 1: 5,6 Millionen. Dennoch gibt es zahlreiche Flugangst-Patienten.

Was genau den betroffenen Menschen beim Gedanken ans Fliegen Angst macht, ist unterschiedlich. Für manche ist die Enge des Flugzeugs Auslöser der Angst, da der begrenzte Platz und die vielen Menschen auf kleinem Raum bei ihnen klaustrophobische Ängste auslösen. Andere haben wiederum ein Problem damit, dass das Flugzeug den sicheren Boden verlässt. Sie fürchten den Kontrollverlust.

Besonders für Menschen, die ansonsten die Zügel fest in der Hand halten, ist es bedrohlich, wenn sie keinen Einfluss nehmen können. Personen, die noch gar nie geflogen sind und die unter Flugangst leiden, malen sich manchmal in ihrer Phantasie ein falsches Bild vom Fliegen aus und weigern sich deshalb, per Flugzeug zu verreisen. Viele Menschen entwickeln ihre Angst jedoch erst während des Fluges. Sie schätzen die Situation subjektiv als gefährlich ein, etwa dann, wenn der Pilot beim Anflug auf die Landebahn durchstarten muss. Die Einnahme von CBD Öl hilft sowohl im Vorfeld als auch bei akuter Flugangst.

Die Symptome sind nicht gefährlich, aber äußerst unangenehm

Flugangst verursacht Stress und führt dadurch zu einer Überaktivierung des Nervensystems. Die charakteristischen Symptome sind bei Flugangst genauso wie bei sonstigen Angstzuständen quälend: Feuchte Hände, Schweißausbrüche, Atemnot, Übelkeit und Durchfall bis hin zu Panikattacken. Juckreize, Schüttelfrost und lethargische Zustände können dazukommen. Negative Gedanken entstehen, beispielsweise wegen unbekannter Geräusche oder wegen des aufkommenden Kontrollverlusts. Die Angst vor einem Absturz, vor Turbulenzen und vor dem Ausgeliefertsein belastet extrem.

Kampf oder Flucht – die Anspannung bei Flugangst ist groß

Die Aviophobie gehört zu den ungefährlichen Störungen. Doch die Symptome belasten ungemein. Die Angst löst im Körper meist einen starken Erregungszustand aus, wodurch Stresshormone ausgeschüttet werden. Das vegetative Nervensystem aktiviert körperliche Funktionen, die für eine Kampf- oder Fluchtreaktion lebensnotwendig wären, die aber nicht direkt ausgelebt werden können. Der Herzschlag erhöht sich, genauso der Blutdruck und die Durchblutung der Muskeln. Der Blutzuckergehalt steigt, Nieren und Nebenniere werden somit stärker durchblutet und die Verdauungstätigkeit nimmt ab. Viele Menschen empfinden in Folge auch starke Übelkeit gefolgt von Symptomen wie Erbrechen und Durchfall. Darüber hinaus befinden sich die Muskeln in einem stark angespannten Zustand.

Wie kann CBD Öl bei Flugangst helfen?

Wer unter Flugangst leidet, neigt oft dazu, diese mit besonders aggressiven Medikamenten wie in etwa Schlafmittel oder Antidepressiva zu behandeln. Es gibt jedoch auch einen weitaus gesünderen Weg, dieses unangenehme Leiden zu behandeln: CBD Öl hilft Betroffenen dabei, der Flugangst ein Schnippchen zu schlagen und das sogar auf natürliche Weise: Wer auf CBD Tee oder CBD Öl setzt, profitiert von einem äußerst breiten Wirkungsspektrum. Es wirkt in erster Linie entspannend und es beruhigt. Dadurch können Cannabinoide bei einem akuten Fall von Flugangst regulierend wirken. Die einsetzende Entspannung wirkt sich dämpfend auf die Auslöser der Symptome aus.

Vor allem die entspannende und entzündungshemmende Wirkung kann sich verstärkt auf die einzelnen Symptome auswirken. So lassen sich Cannabinoide beispielsweise vielversprechend bei Fieber, Übelkeit und Schwindelattacken einsetzen. CBD Öl kann so eine zweifache Wirkung entfalten. Es entzieht durch Entspannung den Symptomen die Grundlage, und es nimmt den unangenehmen Begleiterscheinungen des Stresserlebens die Spitzen.

Kopfschmerzen gehören zu den besonders lästigen Erscheinungen der Flugangst. CBD Öl lindert Schmerzen und hat schon seit langer Zeit einen Ruf als Schmerzmittel. Außerdem wirkt es angsthemmend.

Bei Unregelmäßigkeiten im Verdauungssystem können CBD Öl und CBD Tee ebenfalls erfolgreich Hilfe leisten. Damit lassen sich die Symptome lindern und korrigieren. Übelkeit und Erbrechen sind durch Cannabinoide leichter zu verhindern.

Können Cannabinoide auch bei anderen Angstzuständen helfen?

Lampenfieber, Prüfungsangst, Nervosität – die Liste der Befindlichkeiten, in denen sich Anspannung aufbaut und für den Moment unüberwindlich scheint, ist lang. Die Wirkung von CBD Öl wird inzwischen vielfach erforscht.

Schon jetzt lässt sich deutlich herausstellen, dass Cannabinoide lindernde Effekte auf den Krankheitsverlauf von Angststörungen haben können. Das breite Spektrum der Wirkungen von CBD Öl oder CBD Tee hat den Effekt, dass vielerlei entspannende Prozesse im Organismus aktiviert werden. Bei Angststörungen handelt es sich um komplexe Vorgänge. Es geht um Zusammenhänge von äußeren Reizen und deren körperliche Auswirkungen, um gelerntes Verhalten und unkontrollierbare Reaktionen.

CBD Öl wirkt erfahrungsgemäß angstlösend, entkrampfend und anti-entzündlich. Es wird auch zur Raucherentwöhnung eingesetzt, ebenfalls bei Stress, Nervosität, Überbelastung, sowie bei Schlaflosigkeit, Schmerzen, Allergien und Asthma.

Cannabinoide werden aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen. Da sie kein berauschendes THC enthalten, lösen sie keinen Rauschzustand aus und machen auch nicht abhängig. CBD Öl ist eine vollkommen legale pflanzliche Substanz.

Nutzungsbedingungen und wichtige Informationen

Diese Informationen sollen die Beratung durch deinen Arzt oder Gesundheitsdienstleister ergänzen und nicht ersetzen und sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Vorsichtsmaßnahmen, Wechselwirkungen oder Nebenwirkungen abdecken. Diese Informationen entsprechen möglicherweise nicht deinen spezifischen gesundheitlichen Gegebenheiten. Zögere oder ignoriere niemals die Einholung eines professionellen medizinischen Rates von deinem Arzt oder einem anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleister wegen etwas, das du auf CBD Öl Test gelesen hast. Du solltest immer mit deinem Arzt oder deiner Ärztin sprechen, bevor du einen vorgeschriebenen Teil deines Gesundheitsplans oder deiner Behandlung beginnst, stoppst oder änderst.
Allgemein
Was ist CBD?
Allgemein
Die Top 7 Wirkungsweisen von Cannabinoiden
Allgemein
CBD Öl: Guide für Einsteiger
There are currently no comments.

*

code